Save the Date

19.11.2019
FH OÖ - Campus Linz

Garnisonstraße 21,
11.00 - 18.00 Uhr

Eintritt frei!

über 40 Info- und Beratungsstellen

CONNECT, die Karrieremesse Sozialwirtschaft, bietet potenziellen Mitarbeiter*innen, Praktikant*innen und Zivildienern in der Sozialwirtschaft einen Überblick über Arbeitsfelder, Arbeitgeber*innen und Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in ganz Oberösterreich. Lernen Sie Personalverantwortliche persönlich kennen!

für Aussteller*innen

Die Anmeldung für Aussteller*innen ist von 15. Februar - 1. April 2019 möglich. Die Vergabe der Standplätze erfolgt nach folgenden Kriterien: zeitlicher Eingang des Anmeldeformulars, Branchen- und Regionsmix. Sie werden bis spätestens 10. April 2019 informiert, ob Sie einen Standplatz bekommen haben.

Ein Standplatz ist nur in Kombination mit einem ganzseitigen Inserat im Katalog "Connect - Karriere Sozialwirtschaft" buchbar. Der Standplatz kostet EUR 350 (brutto für netto), das Inserat EUR 105 (brutto für netto, inkl. 5% Werbeabgabe).

Anmeldeformular.doc downloaden.

 

Bild Messebesucher
Foto: Florian - Konflozius - Holter
Bild Messebesucher
Foto: Florian - Konflozius - Holter

Sozialwirtschaft

Soziale Dienstleistungen reichen von der Altenbetreuung bis zur Wohnungslosenhilfe, professionell organisiert werden sie von öffentlichen oder sozialen Einrichtungen, professionell umgesetzt werden sie von Menschen. Das sind Fachkräfte in der Beratung, Betreuung, Pflege oder auch in Verwaltung und Management.

Ein Arbeitsplatz in der Sozialwirtschaft ist ein Job mit Zukunft – auch in Zeiten der Digitalisierung. Wer einen sozialen Beruf wählt, entscheidet sich für einen herausfordernden aber sinnstiftenden Arbeitsplatz.

Bild junge Frau
Bild: Berzin/pixabay.com

CONNECT, die Karrieremesse Sozialwirtschaft, beantwortet viele Fragen:

  • Welche Jobs werden angeboten?
  • Wer vergibt Praktikums- und Zivildienststellen?
  • Welche ArbeitgeberInnen sind in der Sozialwirtschaft tätig, wie unterscheiden Sie sich?
  • In welchen Arbeitsfeldern kann man tätig werden?
  • Welche Aus- und Weiterbildungsangebote gibt es im Sozialbereich, wie unterscheiden sie sich, welche Ausbildung benötige ich für meinen Wunschberuf?

Informieren Sie sich persönlich, wenn Sie

  • sich beruflich verändern und in den Sozialbereich wechseln wollen
  • einen ersten Arbeitsplatz im Sozialbereich suchen
  • einen anderen Arbeitsbereich oder Dienstgeber suchen
  • eine Ausbildung im Sozialbereich anstreben
  • eine Weiterbildung anstreben

eine Veranstaltung von Sozialplattform OÖ, IV Sozialunternehmen, FH OÖ

Ehrenschutz: Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer

Bild junger Mann
Photo by YesManPro from Pexels

Connect - Karriere Sozialwirtschaft

Der Messe 2018 ist der Katalog "CONNECT - Karriere Sozialwirtschaft" erschienen, der die Sozialwirtschaft, ihre Organisationen und Ausbildungsmöglichkeiten auf 52 Seiten detailreich beschreibt. Der Katalog ist kostenlos erhältlich und kann gerne bestellt werden (zum Bestellformular)

Außerdem werden auf der Facebook-Seite: https://www.facebook.com/connectsozialwirtschaft/ laufend Jobangebote der oö. Sozialwirtschaft und Infos von Bildungseinrichtungen geteilt. Wer diese Seite abonniert erhält auch auf Social Media die neuesten Stellen-Informationen, Praktikums-, Zivildienst- und FSJ-Plätze im Überblick. Wann und wo sind Tag der offenen Tür, Aufnahmetermine, Seminare und Weiterbildungen in Schulen und anderen Bildungsstätten. 

Info für Unternehmen: Sie müssen nur in ihrem Beitrag @connectsozialwirtschaft markieren, dann teilen wir, was das Zeug hält!

Bild Katalog
Bild: Florian - Konflozius - Holter

CONNECT - der Film

connect

Das war die Karrieremesse Sozialwirtschaft 2018

600 Besucher*innen
49 Infostände mit 139 Mitarbeitenden
4 Vorträge rund um die Sozialwirtschaft
14 Unternehmens-Präsentationen
1 CONNECT-Katalog Karriere Sozialwirtschaft
1 Fachtagung Personalmanagement mit 3 Expertinnen

Eine gelungene Premiere feierte CONNECT, die Karrieremesse Sozialwirtschaft, am 20. November 2018 im angenehmen Ambiente der FH OÖ - Campus Linz. 600 Besucher*innen informierten sich bei sozialen Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen über Job-Chancen, Praktikums- und Zivildienstplätze sowie Ausbildungsangebote im Sozialbereich. Insgesamt waren 41 Arbeitgeber*innen, die in allen Bezirken Oberösterreichs tätig sind, vor Ort. CONNECT hat eindrücklich gezeigt, wie differenziert sich die oö. Sozialwirtschaft gestaltet. Neben den bekannten großen Organisationen profitierten auch kleinere regionale Einrichtungen von der Möglichkeit, sich als Arbeitgeber*in zu präsentieren. Die Betriebe stehen für die unterschiedlichen Menschen, für die sie ihre Dienstleistungen erbringen - die Tätigkeitsfelder reichten von der Arbeit mit Arbeitslosen, Kindern und Jugendlichen, Migrant*innen und Flüchtlingen, Senior*innen bis zu Menschen mit psychischer oder physischer Beeinträchtigung sowie Wohnungslosen etc. Die Besucher*innen konnten erfahren, welche Qualifikationen dafür erforderlich sind. Im 1. Stock konnte man sich einen Überblick über die Bildungsangebote im Sozialbereich verschaffen, mit 12 Bildungseinrichtungen waren annähernd alle Schulen, Akademien und universitären Einrichtungen vertreten.

Das Publikumsinteresse war breit gestreut: Jugendliche, Student*innen, Wiedereinsteiger*innen, Berufsumsteiger*innen, Zivildiener nutzten die CONNECT, um den Sozialbereich näher kennenzulernen und um Kontakte zu knüpfen. Dieser Andrang war sehr erfreulich aber nicht erwartbar. Denn die Veranstalter*innen (Sozialplattform OÖ in Kooperation mit FH OÖ - Campus Linz und IV Sozialunternehmen) haben mit knappen Ressourcen in 10 Monaten diese Messe von der Idee bis zur Umsetzung realisiert, die es in dieser Form in Österreich noch nicht gibt.

Die von Dominika Meindl moderierte Eröffnung im mehr als gut gefüllten Hörsaal 1 war ein gelungener Start in den Tag. Gastgeber Markus Lehner (FH OÖ - Campus Linz) freute sich über die Idee und Initiierung zu dieser Fachmesse und lobte die gute Zusammenarbeit mit der Sozialplattform OÖ und IV Sozialunternehmen. Die große Anzahl der Besucher*innen zeige die Notwendigkeit einer Vernetzung, wie sie bei CONNECT stattfinden kann. Gernot Koren (IV Sozialunternehmen) betonte, dass die Arbeit im psychosozialen Bereich und im Behindertenbereich einzigartig und sinnstiftend ist. Sozialberufe zählen zu den sinnvollsten und schönsten Berufen, die man sich vorstellen kann. Dass Vernetzung und Kooperation für eine starke Sozialwirtschaft unerlässlich seien, hob Dorothea Dorfbauer (Sozialplattform OÖ) hervor. Die Sozialbranche ist eine Zukunftsbranche. Und dafür braucht es neben vielen anderen Faktoren vor allem auch die besten Mitarbeiter*innen. CONNECT bietet die einzigartige Möglichkeit, die oö. Sozialunternehmen kennenzulernen und Kontakte für Jobs, Praktika und zu Ausbildungsstätten zu knüpfen. Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer bekräftigte, wie wertvoll eine qualitätsvolle und menschliche Betreuung ist und wie sehr die auf Hilfe angewiesenen Menschen dies auch schätzen. Sie berichtete von einer Begegnung mit einer älteren Frau in einem Pflegeheim, die sich dort so gut aufgehoben fühlt wie in einem 5-Sterne-Betrieb.

Auch die abwechslungsreichen Vorträge der Expert*innen trafen das Interesse des Publikums - von „Digitale Kompetenz“ über „Kollektivvertrag“ bis „Glücklich im Job“.

Bild Beratungsgespraech
Bild: Florian - Konflozius - Holter
Bild Gespräche
Bild: Florian - Konflozius - Holter
Bild Eröffnung
Bild: Florian - Konflozius - Holter
alle Bilder: Florian - Konflozius - Holter